top of page

DAS SOMNAMBULE OHR

Wie sollst du je wieder einschlafen,

wenn in der menschenleeren Stunde

ehe es hell wird,

das Haus klopft und scharrt,

wenn du es murmeln hörst

hinter der Wand?


Diese Schüsse, kommen sie aus einem Film,

den niemand sieht,

oder stirbt da einer im Treppenhaus?

Etwas gurrt, wo keine Taube lebt,

etwas ächzt – ein alter Kühlschrank

oder ein längst verschwundenes Liebespaar.


In den Ventilen zischt das Gas.

Es werden schwere Möbel gerückt.

Etwas tropft. Der Dampf tickt.

Das Wasser stürzt durch die Röhren.

Wer trinkt, wer duscht,

wer entleert sich da?


Und als es endlich still ist –

das Haus hält vor Angst die Luft an –,

vernimmst du ein Sirren,

fast jenseits des Hörbaren,

geisterhaft dünn wie der glitzernde Ring

eines unaufhaltsamen Zählers,


der sich im Dunkeln dreht.

- Hans Magnus Enzensberger -

11. November 1929 -24. November 2022


2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page