top of page

ABEND IM APRIL

Blau. und Pfirsichblüte,

Veilchen und roter Wein,

O wie blühte, wie glühte

Euer Feuer in mich hinein.


Spät nach Hause gekommen

Steh ich am Fenster lang,

Fühle Träume kommen,

Das Herz ist mir bang.


Bang vor Fülle und Leben,

zittert die Seele in mir,

Wohin soll ich sie geben?

Liebste, ich gebe sie dir.


- Hermann Hesse -

Anmerkung:

Ihr Lächeln war von der echten Art. Es geschah weniger mit den Lippen als mit den Augen; das ganze Gesicht, Stirn und Wangen glänzten innig mit, und es sah aus wie ein tiefes Verstehen und Liebhaben. (H.Hesse aus: Heumond)

5 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

GEGEN VERFÜHRUNG

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page