ICH

Sklaverei ertrag ich nicht

Ich bin immer ich

Will mich irgend etwas beugen

Lieber breche ich.


Kommt des Schicksals Härte

oder Menschenmacht

Hier, so bin ich und so bleib ich

Und so bleib ich bis zur letzten Kraft.


Darum bin ich stets nur eines

Ich bin immer ich

Steige ich, so steig ich hoch

Falle ich, so fall ich ganz. - Ingeborg Bachmann -


ICH

- Ingeborg Bachmann -

Rezitation: Doris Wolters

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HERBST

WENN DU SCHLÄFST