ES LIEGT EIN SCHATZ

IN DEN MENSCHEN

YHASO

»DIE SPRACHE ZU ERLERNEN IST WICHTIG«
- Yhaso -

YHASO - DIE SPRACHE ZU ERLERNEN IST WICHTIG

Wir wollten in Frieden leben. Deshalb verließ ich mit meiner Frau zusammen unser Heimatland Syrien. Von der Türkei aus erreichten wir Griechenland. In einem total überfüllten Schlauchboot mit sechzig Personen wagten wir uns aufs Mittelmeer.

 

Wasser drang ins Boot und wir waren froh, als uns ein großes Schiff mit Touristen an Bord nahm.

 

An Land gab es keine Unterkunft für uns, obwohl wir ein Hotel hätten bezahlen können. Man behandelte uns ohne jeden Respekt.

Wir wollten nur noch weg aus dieser Hölle und machten uns zu Fuß auf nach Norden. Wir hatten nichts zu essen und schliefen im Wald. In dieser Zeit habe ich oft gedacht: Was habe ich getan. Doch es gab keinen Weg zurück.

 

Als wir hier 2015 in Deutschland ankamen, war mir schnell klar, dass ich Deutsch lernen muss. Denn die Sprache ist der Schlüssel zu allem. Deshalb habe ich auch bald angefangen, anderen Geflüchteten beim Erlernen der deutschen Sprache zu helfen.

 

Ich engagiere mich hier ehrenamtlich im Asylkreis, gehe für Senioren einkaufen oder gebe ihnen Tipps, wie sie richtig mit ihren Handys umgehen.

 

Das ist meine Art, mich bei den Menschen und bei Deutschland zu bedanken.

 

In Syrien habe ich als Jurist gearbeitet. Meine Frau ist Biotechnologin. Meine Hoffnung, auch hier als Jurist arbeiten zu können, musste ich schnell aufgeben. Die Systeme sind einfach zu verschieden. Ich habe weit über hundert Bewerbungen geschrieben.

 

Erst durch die Empfehlung eines Ehrenamtlichen habe ich nun eine berufliche Perspektive, die es mir auch erlaubt, für meine Familie zu sorgen.

 

Ich mache derzeit eine Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten. Meine Frau hat leider noch nichts gefunden, kümmert sich um unsere kleine Tochter und ist noch auf Stellensuche.

 

Wie gerne würde ich meine Eltern besuchen. Wir haben uns seit mehr als sechs Jahren nicht mehr gesehen. Doch wenn ich nach Syrien reisen würde, würde ich meinen Aufenthaltsstatus hier verlieren.

 

Das ist schwer zu verstehen

und belastet mich sehr.