DIE VERGÄNGLICHKEIT HEUTE

aus dem Jahre 1803

Auszug:

Und mit der Zit verbrennt die ganzi Welt.(...)

Der Belche stoht verchohlt,

der Blauen au, as wie zwee alti Türn,

und zwische drin isch alles use brennt,

bis tief in Boden abe. D'Wiese het

ke Wasser meh, 's isch alles öd und schwarz,

und totestill, so wit me luegt.

Lueg, dört isch d'Erde gsi,

und selle Berg het Belche gheiße!"

...

- Johann Peter Hebel -

BILDNUMMER: 22088542

6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

HERBST

WENN DU SCHLÄFST