08. MRZ 2021 MANNHEIM

INT. FRAUENTAG

LOGO_Rentadesigner.png

»KEINE SONDERRECHTE,

SONDERN MENSCHENRECHTE!«

- Clara Zetkin -

8. März - Internationaler Frauentag

 

Mit großer Freude sehe ich zu und nehme teil, wie der Internationale Frauentag mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Als ich noch ein Kind war, war das ein gesetzlicher Feiertag, der ist es heute auch wieder - aber nur in Berlin. Die Lohnunterschiede bestehen immer noch, Frauen werden immer noch mit Vorurteilen behaftet, Mädchen werden immer noch erzogen brav und hübsch und auf jeden Fall leise zu sein - viele davon bleiben das dann auch ein Leben lang. Frauen werden umgebracht von ihren Partnern - die Tatsache, dass die Frau sich in der Beziehung trennte, wird von einigen Richter*innen immer noch als strafmildernd für den Täter eingestuft. Wir sprechen da klar vom Femizid.

Es geht hierbei nicht nur um Vorstandsposten - aber auch - es geht um Gerechtigkeit und eine faire Chance für alle - unabhängig von Geschlecht. Die Frauen wollen an diesen Tag keine Blumen und Geschenke - sondern Respekt, Anerkennung und dieselben Rechte - dieselben Pflichten haben sie ja auch schon - und davon sogar mehr als der Mann.

 

Auch in Mannheim rief ein breites Bündnis auf, mit Abstand, Anstand und Maske - für die Rechte der Frauen weltweit zu demonstrieren.

 

Unter anderem mit: Gökay Akbulut,
MdB, Die Linke

Lautstark, bunt, farbenfroh und selbstbewusst  klangen die Forderungen - viele mehr als 100 Jahre alt - durch die Stadt und erinnerten daran, dass viele Ziele noch offen sind.

 

 

 

 

 

Zur Erreichung dieser Ziele,

werde auch ich weiter kämpfen. 

 

Creative Commons.png